Orte der Fotografie/Theorie der Praxis

Orte der Fotografie/Theorie der Praxis

Datum: Do. 4. 4. bis Sa. 6. 4. jeweils von 15 bis ca. 20 Uhr Spätestens seit der Verbreitung von Smartphones wurde jeder Ort ein Aufnahmestudio, eine Bildbearbeitungsstation, ein Ort der Vervielfältigung und Distribution. Das Labor für Fotografie der Akademie der bildenden Künste, Wien widmet sich an drei Tagen mit...
Live Recording der Rektorats Hearings

Live Recording der Rektorats Hearings

Am 4. und 5. März 2019 fanden die Hearings zur Rektoratswahl in der Aula der Akademie der bildenden Künste Wien statt. Das Forschungslabor Film und Fernsehen hatte zuvor dem Senatsvorsitzenden angeboten, einen Live Mitschnitt der aller zehn Hearings vorzunehemn und war mit vier Studierenden vor Ort. Die Veranstaltung wurde mit...
Live Mitschnitt durch Studierende @ Porgy&Bess Jazz and Music Club

Live Mitschnitt durch Studierende @ Porgy&Bess Jazz and Music Club

Edgar Tones & The Su’sis with The Big Band DO 12. JANUAR 2017 Porgy&Bess Anspruchsvoll und abwechslungsreich: musikalisches Vergnügen auf höchstem Niveau, das noch dazu unverschämt ansteckend daherkommt, genau dafür stehen Edgar Tones & The Su’sis. Die Musik ist ein kunstvoller Mix aus Jazz, Swing & elektronischer Musik der vor...
175 ans de Photographie

175 ans de Photographie

                19 août 1839/2014 Bonjour Monsieur Daguerre: JOYEUX ANNIVERSAIRE!   Das Geschenk an die Welt Erschienen in: FAQ N°27, Mai/Juni 2014 http://www.faq-magazine.com/magazine/2014/27/faq-27.html Das Medium Fotografie feiert 2014 sein 175. Jubiläum. Ein Rückblick auf den fotografischen Urknall namens Daguerreotypie. Dieses Verfahren besteht in einer...
Reconstructing Wittgenstein

Reconstructing Wittgenstein

  Reconstructing Wittgenstein Am 29. April 2011 jährte sich der 60. Todestag von Ludwig Wittgenstein. Aus diesem Anlass präsentierte das Architekturzentrum Wien die Ausstellung „Reconstructing Wittgenstein“ und diskutiert die Architektur von Ludwig Wittgenstein/Paul Engelmann im Kontext von Moderne, Konvention und Kultur. Publikation und Ausstellung reflektieren eine Rekonstruktion des Entstehens und...
Biennale Venedig 2011 –  Franz Pomassl DJ

Biennale Venedig 2011 – Franz Pomassl DJ

Biennale Venedig 2011 –  Franz Pomassl DJ at the opening party  at Antichi Granai – Hotel Cipriani
Satelliten live Übertragung von Beirut nach Betlehem

Satelliten live Übertragung von Beirut nach Betlehem

Film- und Fernsehstudio | Doz. Bettina Henkel Der Höhepunkt der Konzert Tour “Palestine remains my melody” von  Marwan Abado (Amman, Damascus, Aleppo, Saida, Beirut) war das Konzert im UNESCO-Palace in Beirut. Mit Unterstützung von Al Arabia TV und dem Medienlabor (Forschungslabor Film und Fernsehen) der Akademie der bildenden Künste übertrugen...
Mark Lewis ‘The Fight’ at the 53rd Venice Biennale

Mark Lewis ‘The Fight’ at the 53rd Venice Biennale

Film- und Fernsehstudio | Doz. Bettina Henkel ‘The Fight’ (2008) by Mark Lewis, which was produced by the Academy of fine Arts Vienna / Research Lab for film and television was shown at the 53rd Venice Biennale (2009), where Mark Lewis represented Canada at the 53rd Venice Biennale (2009)    ...
Tableau vivant

Tableau vivant

Film- und Fernsehstudio | Doz. Bettina Henkel „Tableau vivant“, ein Projekt des Instituts für bildende Kunst/Medienlabor und des Instituts für Kunst und Architektur/Ordinariat für Szenografie, mit freundlicher Unterstützung der Gemäldegalerie der Akademie Die „Szene aus einem Theaterstück“ diente als Aufführungsgrundlage und zur Weiterentwicklung des gleichnamigen Gemäldes des niederländischen Malers Hendrick...
MemScreen

MemScreen

  Das Projekt MemScreen ist ein Art Based Research Project gefördert im PEEK Programm des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF). Das Projekt wird am Forschungslabor Film und Fernsehen an der Akadmie der bildenden Künste gemeinsam von Tal Adler, Friedemann Derschmidt (Projektleitung), Karin Schneider und Attila Kosa durchgeführt.  ...

Grundsätzlich:
Um sicher zu stellen, dass die Gesamtanzahl der anwesenden Personen im Büro und generell im EG-Süd nicht überschritten wird, haben wir einen Schichtbetrieb eingerichtet.
Alle Besprechungs- und Unterweisungstermine finden deshalb Montag und/oder Mittwoch jeweils im Zeitfenster zwischen 9:30 und 16:30 statt. (Also nicht an Dienstagen, Donnerstagen oder Freitagen!)

Konkret:
Auf Grund der derzeitigen allgemeinen Regeln ist es notwendig, dass Arbeitsvorhaben und Terminwünsche unbedingt mit den Mitarbeitern des Labors per Mail geplant und abgesprochen werden.
Dabei entscheidet sich auch, ob das geplante Vorhaben in der angedachten Form oder wie es überhaupt durchgeführt werden kann, ob dabei nämlich die vorgegebenen Verordnungen eingehalten werden können.
Auch wenn sich die Anfrage an eine bestimmte Person des Labors richtet, unbedingt immer die beiden anderen in cc setzen.

Diese Kommunikation muss derzeit, mangels Räumlichkeiten und um den direkten Kontakt zu minimieren hauptsächlich per Mail geleistet werden.

Besonders wichtig ist daher eine rechtzeitige gute Planung und Kontaktaufnahme.

Der übliche Zugang über die sonst immer ausgehängten Terminlisten ist weiterhin außer Kraft.

Uns ist klar, dass die Einrichtungen des Labors für Fotografie unter diesen Vorgaben nur sehr eingeschränkt genutzt werden können. Das ist nicht zuletzt durch die allgemeine Enge und Raumnot bedingt. (In den Laboren muss schon bei einer zweiten anwesenden Person ein MNS getragen werden und der verlangte Abstand kann kaum eingehalten werden.)
Hier bitten wir eindringlich um Verständnis und Geduld.
 
Alle aktuell vorgeschriebenen Hygieneregeln müssen natürlich unbedingt eingehalten werden.

MNS-Masken bitte selber mitbringen.
Unmittelbar nach Betreten des Atelierhauses gründlich die Hände waschen und auch zwischendurch vor und nach Pausen.


Die weiteren je nach Projekt und betroffenen Räumlichkeiten spezifizierten Vorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen werden im Rahmen der Projektbesprechungen und Terminfindungen festgelegt.

Sollten Krankheitssymptome, wie sie typisch für eine Infektion mit Covid19 beschrieben werden, wahrgenommen werden, nicht an die Akademie kommen und den Termin absagen, sollte es nicht der erste Termin im Labor/Studio sein, dann bitte unbedingt uns über den Verdacht und die Möglichkeiten einer Ansteckung informieren.
 
Für das Labor Fotografie,
Thomas Freiler


Previous postLabor Fotografie aktuell Juni 2020

What do you think?

Name required

Website